Ist Thuja giftig? Das solltest du wissen…

Thuja wird häufig im eigenen Haus- oder Schrebergarten als Hecke, Sichtschutz oder zur Zierde und allgemeinen Begrünung gepflanzt.

Allerdings stellt sich die Frage, ob Thuja giftig ist und somit auch gefährlich für Mensch und Tier sein kann?

Ist Thuja giftig

Alle Arten von Thuja sind aufgrund der in der Pflanze enthaltenen ätherischen Öle giftig. Sowohl das Holz aber vor allem auch die Zapfen und die Zweige bzw. Zweigspitzen von Thuja sind giftig und können bei Mensch und Tier allergische Reaktionen und Vergiftungserscheinungen, wie Erbrechen, Übelkeit oder andere Magen-Darm-Beschwerden, hervorrufen.

Inhalt

Ist Thuja giftig?

Ausnahmslos alle Pflanzenteile einer Thuja Hecke sind giftig, das heißt sowohl das Holz, die Zapfen aber vor allem die Zweige bzw. Zweigspitzen.

Sowohl das Essen von Thuja als auch das bloße Einatmen ist giftig und Hautberührungen mit einer Thujahecke können zu Hautirritationen oder Ausschlag führen.

Vor allem zwei Inhaltsstoffe sorgen für die giftigen Reaktionen, die durch Thuja ausgelöst werden: Thujon und Campher, beides ätherische Öle, die in Thujahecken vorkommen.

Thujon kommt als ätherisches Öl unter anderem in Thuja aber auch Wermut oder Beifuß vor. Thujon ist in größeren Mengen giftig und führt unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden oder Erbrechen.

Aber auch Campher, ein anderes ätherischen Öl, das in Thuja enthalten ist, ist giftig. Zwar wird Campher, wie auch Thujon in geringen Dosen in der Medizin verwendet, aber in hohen Konzentrationen kann auch Campher zu Vergiftungen führen.

Somit sorgen die beiden ätherischen Öle in der Thujahecke dafür, dass sie beim Einatmen oder Verzehren giftig wirkt.

Wie giftig ist Thuja für Menschen?

Thuja ist so giftig für den Menschen, dass bereits kleine Mengen vor allem von Zweigen oder Zweigspitzen zu starken, giftigen Reaktionen führen können. Eine exakte kritische, also lebensbedrohliche bzw. tödliche Dosis ist jedoch nicht bekannt.

Trotzdem sollte man sich möglichst fern von Thuja halten und vor allem Kleinkinder in der Nähe von Thuja nicht unbeaufsichtigt lassen.

Außerdem können auch andere Vorerkrankungen bzw. Allergien die individuelle Reaktion von Thuja auf den einzelnen Menschen beeinflussen.

Manche, sehr unempfindliche Personen könnten Thujahecken ohne Handschuhe und auch ohne weitere Probleme schneiden.

Bei anderen, wiederum sehr empfindlichen Menschen, die möglicherweise verschiedene andere Allergien haben, kann der bloße Hautkontakt mit Thuja schon zu einer Hautirritation führen.

Insgesamt solltest du trotzdem immer darauf achten, dass wenn überhaupt Kontakt mit einer Thuja besteht, dies möglichst geschützt – z.B. mit Handschuhen oder Gesichtsschutz – stattfindet.

Wie giftig ist Thuja für Tiere?

Thuja ist auch für Groß- und Kleintiere sehr giftig. Das heißt sowohl große Weidetiere wie Rinder oder Pferde aber auch Kleintiere wie Hunde, Katzen oder Nager können durch Thuja vergiftet werden.

Bei Tieren treten durch Thuja ähnliche Vergiftungssymptome auf wie bei Menschen: neben Krämpfen sind Übelkeit und Brechreiz bei einer Thujavergiftung bei Tieren üblich.

Sollte dies der Fall sein, sollte das Tier möglichst viel trinken und in jedem Fall ein Tierarzt aufgesucht werden.

Sind Thuja giftig für Kinder?

Thuja sind insbesondere giftig für Kinder und Kleinkinder, denn deren Atmungswege und Magen-Darm-Trakt sind weitaus verletzlicher und weniger stabil als von Erwachsenen. Bereits kleine Mengen an Thuja, z.B. 1 cm lange Thuja Zweigspitzen genügen, um bei Kleinkindern eine starke Vergiftung hervorzurufen.

Daher sollte vor allem bei (Klein-)Kindern darauf geachtet werden, dass ein direkter Kontakt mit oder die Nähe zu Thuja vermieden wird.

Wie viel Thuja ist giftig?

Sowohl bei Erwachsenen als auch Kindern oder Tieren sind bereits kleine Mengen Thuja giftig und können Beschwerden oder Vergiftungserscheinungen hervorrufen.

Die Stärke der Beschwerden ist jedoch individuell und abhängig vom Schmerzempfinden eines jeden Einzelnen oder möglichen Vorerkrankungen.

Eine letale, also tödliche Dosis an Thuja ist nicht bekannt.

Wie giftig ist Thuja

Ist Thuja giftig beim Einatmen?

Thuja ist nicht nur beim Berühren oder Verzehren, sondern auch vor allem beim Einatmen giftig und kann zu allergischen Erscheinungen bzw. Vergiftungssymptomen führen.

Vor allem auch das Einatmen von Thuja beim Hecke Schneiden, Häckseln oder anderer Gartenarbeit kann zu Reizungen der Atemwege bzw. Atemwegsbeschwerden führen.

Das heißt, dass man stets den Kontakt mit Thuja vermeiden bzw. vor allem nicht mit dem Gesicht zu Nahe an Thujahecken kommen sollte.

Lässt sich der Kontakt mit Thuja nicht vermeiden, sollte bei der Gartenarbeit idealerweise ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Gibt es eine ungiftige Alternative zu Thuja?

Es gibt eine ganze Reihe von ungiftigen Alternativen zu Thuja die genauso robust, immergrün und blickdicht wie Thuja selbst sind. Zu den bekanntesten Thuja-Alternativen gehören der Feldahorn, die Hainbuche oder die Alpen-Johannisbeere.

Alle Alternativen sind ungiftig und können somit ohne Gefahr für Mensch und Tier im Garten gepflanzt werden.

Gibt es eine ungiftige Alternative zu Thuja?

Welche Thuja ist nicht giftig?

Es gibt keine Thuja, die nicht giftig ist; oder anders gesagt: alle Thuja sind ohne Ausnahme giftig.

Das heißt, dass man entweder mit der Tatsache leben muss, dass Thuja im schlimmsten Fall sehr gefährlich und giftig ist, oder man entscheidet sich für eine alternative Hecke, die nicht giftig ist.

Ist Thuja giftig für andere Pflanzen?

Die Giftstoffe der Thuja werden nicht auf andere Pflanzen übertragen. Das heißt, dass zum Beispiel auch Himbeeren oder Gemüse neben Thuja gepflanzt werden können.

Auch beim Verzehr von Gemüse oder Obst, das neben Thuja wächst, muss man sich keine Sorgen machen und kann dieses ohne Probleme verzehren.

Allerdings sollte entweder genügend Platz zwischen Thuja und Himbeeren oder Gemüsebeet eingehalten werden oder eine senkrechte Wurzelsperre eingebaut werden. Denn ansonsten wachsen die Wurzeln der Thuja sehr wahrscheinlich Richtung Gemüsebeet, wo mehr Wasser und Nährstoffe zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar

Sichere dir jetzt deinen Aussaatkalender für das ganze Jahr! 

 

Erhalte einen kostenlosen Aussaat-,
Pflanz- & Erntekalender mit 120 Sorten indem du meinen Newsletter abonnierst!

100% kostenlos – Du kannst ein 10-seitiges PDF sofort herunterladen